Gastfamilien

Insgesamt wird jeder von uns in drei Gasfamilien untergebracht werden. Leider bleiben wir dort nur maximal drei bis vier Tage; die restliche Zeit verbringen wir in zwei verschiedenen Hotels und einer Gemeinschafts-unterkunft. Für unseren Aufenthalt in der Präfektur Aomori wissen wir bereits, in welche Familie wir kommen werden und wie viele Personen wir beschenken sollten.

Gastfamilien Aomori

Ich persönlich finde es schade, dass es in den meisten Familien keine Kinder mehr gibt und die Eltern teilweise ein sehr hohes Alter vorweisen; in meiner Gastfamilie gibt es neben den beiden Eltern noch eine 85jährige Oma. Durch diese extremen Alters-unterschiede wird besonders die Verständigung problematisch, denn ältere Leute können in Japan überhaupt kein Englisch. Dass meine gastfamilie raucht stört mich zusätzlich ... aber zum Glück sind es nur ein paar Tage.