Japanische Rezepte

Das Grundnahrungsmittel der Japaner ist Reis, welcher fester Bestandteil einer jeden Mahlzeit ist. Neben Fisch und Meeresfrüchten bevorzugen die Japaner auch Fleisch, Gemüse und Weizenprodukte.
Diese kleine Sammlung an leicht nach zu kochenden und garantiert schmackhaften Rezepten soll nicht nur eure Lust am Kochen sondern auch euer Interesse an den japanischen Essgewohnheiten wecken.


Nikudango. Diese kleinen Hackfleischbällchen werden oft mit einer süßen Sojasaucen-Mischung gegessen, sind innerhalb weniger Minuten servierfertig und passen zu jedem Gericht. more

Gyoza. Gyoza sind die japanische Variante der italienischen Nudeln, welche ursprünglich aus China übernommen wurde. Die Herstellung des Teiges ist etwas aufwendiger. more

Nikuman. Die japanische Dampfnudel (auch Manju) gibt es in den verschiedensten Versionen: Von Pilz- über Süßbohnen bis hin zur beliebten Curryfüllung. more

Mochi. Mochi sind japanische Reiskuchen, die traditionell vor allem zu Neujahr gegessen werden. Bekanntlich sind schon viele Japaner an ihnen erstickt. more

Sushi. Das wohl bekannteste japanische Fingerfood in Europa ist Sushi: Klebreis mit Seetangblättern umwickelt und mit rohem Fisch, Fleisch oder Gemüse gefüllt.more

Okonomiyaki. Übersetzt man den Begriff ins Deutsche, bedeutet Okonomiyaki, sich das zu braten, was man gerne isst. Von Pilzen, Gemüse und Käse bis Fisch und Fleisch.more

Yakitori. Yakitori, auch Grillhähnchen, ist die japanische Variante eines gegrillten Spießes mit Fisch, Fleisch und Gemüse, welcher oft als kleiner Snack gekauft wird. more

Horenso, die japanische Bezeichnung für Spinat, steht gepaart mit Sesamkörnern und leckerer Marinade in jedem japanischen Restaurant auf der Speisekarte, geht aber auch superleicht selbst zu machen! more