Story

Lasst mich euch ma' den groben Umriss der Story beschreiben: Es war ein langgehegter Traum der beiden 14-jährigen Mädchen, Ray und Yun, sich einen dieser begehrten Kreisel zu kaufen und die Technik des geschickten Umganges mit ihnen zu erlernen. An dem ersten Freitag ihrer Osterferien beschließen sie, sich auf den Weg zu einem riesigen Spielzeuggeschäft zu begeben, um wie bereits viele andere ihnen zuvor, Besitzer eines solchen Kreisels zu werden. Kaum hatten sie sich mit den Spielzeugen vertraut gemacht, fällt ihnen ein kleines Prospekt auf, das die Verkäuferin ihnen mit in die Tüten gelegt hatte: In zwei Tagen sollte ein Turnier in dem Spielzeuggeschäft stattfinden. Schon bald stellen die beiden Mädchen fest, dass sie in ihren Händen mehr halten, als bloß metallene Gegenstände. In dem festen Glauben an so genannte Bit Beasts, kleine katzenähnliche Tiere, die in den Kreiseln hausen, nehmen sie an dem Turnier teil und gewinnen zusammen mit acht weiteren begeisterten Jugendlichen einen Campaufenthalt für vierzehn Tage: Training auf die feinste Art und Weise!

Früh am nächsten Morgen werden Ray und Yun von einem großen schwarzen Bus abgeholt und lernen auf ihrer kurzen Fahrt das bildhübsche Mädchen Taki kennen und erfahren mehr über die mysteriösen Eliteschüler Silvan, Yoki, Yukita, Kai und Shark. Kaum kam der Bus zum Stehen, liegt den drei Mädchen ein langer Marsch durch unwegsames Gelände vor. Sie durchqueren einen wild verwachsenen Wald, folgen einem schmalen Pfad die Felswand hinunter und kämmen sich durch ein Grasland, bis sie gegen Sonnenuntergang erschöpft an ihrem Ziel ankommen. Zusammen mit einem rothaarigen Mädchen namens Nuri und einem Jungen namens Tsuno werden die drei Kameradinnen in die C-Gruppe eingeteilt und bekommen ein 5-Bett-Zimmer zugewiesen. Doch anstatt erholsamer Ferien erwarten Ray und Yun Abenteuer, Geheimnisse und Schulaufgaben. Doch bevor der Unterricht beginnt, findet eine Begrüßungsfeier statt: Das Katzenfest. Hier endet der erste Teil der Geschichte.