Camp >> Prüfungen /~/

Als Abschluss im Camp werden Prüfungen geschrieben. Dies erfahren die Schüler und Schülerinnen jedoch erst 3 Tage vorher. In den kleinen Examen werden sie nach all dem gefragt, was sie in den letzten zwei Wochen im Unterricht behandelt und sich doch hoffentlich notiert hatten. Die Prüfungen finden am Samstag statt und werden ungefähr so ablaufen: Es wird drei verschiedene Bereiche geben: Schriftliche und mündliche sowie eine praktische Prüfung. Man hat jedoch außer bei den praktischen Examen eine Wahl zwischen mindestens zwei Fächern. Die schriftlichen Wahlfächer belaufen sich auf Geschichte und Mechanik, bei den mündlichen kann man sich zwischen Strategie und Taktik, Bey Blade Pflege oder Bedeutung der Bit Beasts entscheiden. Die in Gruppen abgelegten schriftlichen und mündlichen Prüfungen werden sofort ausgewertet. Bei einer Punktzahl von mehr als 65 oder genau 65 wird man zur praktischen Prüfung zugelassen, wo man erneut in einer Gruppe, die sich aus 5 Schülern oder Schülerinnen zusammenstellt, die bereits den ersten Teil bestanden haben, gegen den Lagerführer Sensei antritt.

Bei ungefähr 30 Schülern fällt es schwer, alle Prüfungen an einem Tag zu absolvieren, da für die schriftlichen Examen pro Person mindestens 90 Minuten und bei den mündlichen Prüfungen mindestens eine halbe Stunde benötigt werden. Um möglichst effektiv an die Sache heranzugehen, wird in den Gruppen, in die man am Anfang eingeteilt wurde, geschrieben. Das bezieht sich jedoch nur auf die schriftlichen Wahlfächer, denn man kann zur selben Zeit zwar zu verschiedenen Themen seine Examen schreiben, jedoch nicht zu unterschiedlichen Fächern in der mündlichen Prüfung reden. Deshalb hat sich der Lagerführer das wie folgt vorgestellt: An dem Tag vor den Prüfungen kommen alle Blader in der großen Versammlungshalle zusammen. Sie sollten sich bereits für eines der mündlichen Wahlfächer entschieden haben. In drei verschiedenen Gefäßen für die 3 unterschiedlichen Wahlfächer nahe der Tribüne befinden sich gefaltete Zettel, auf denen eine Uhrzeit angegeben ist, zu der man dann zusammen mit 5 weiteren Bladern seine mündliche Prüfung ablegt. Dort antwortete man dann auf gestellte Fragen jeweils mit einem Handzeichen. Es werden neben Sensei noch 2 Fachkundige anwesend sein.

Auch die Elite unterzieht sich den Prüfungen, um ihr Können unter Beweis zu stellen und im Kampf gegen den Lagerführer eventuell etwas mehr ausrichten zu können. Die Examen sind eigentlich dazu da, um die Möglichkeit zu erlangen, in der Gruppe aufzusteigen. Es ist also durch die Prüfungen möglich von der C-Gruppe in B zu kommen, allerdings kann es auch passieren, dass man von C nach D abrutscht. In den nächsten Ferien werden die neuen Einteilungen dann ohne einen Einstiegskampf vorgenommen. Dies gilt jedoch nur für „alte Hasen“. Ob man sich verbessert, oder verschlechtert hat, sieht man anhand dieser Tabelle:

Gruppen E1/ E2 mit einer Punktzahl von 65 bis 71 Punkten
Gruppe D mit einer Punktzahl von 72 bis 80 Punkten
Gruppe C mit einer Punktzahl von 81 bis 89 Punkten
Gruppe B mit einer Punktzahl von 90 bis 98 Punkten
Elite mit einer erreichten Punktzahl von 98 bis 100