Ende >> Part One

"Lasst mich euch kurz schildern, wie er erste Part von >>Blade of the Truth<< sein Ende findet, oder besser gesagt, lasst mich versuchen, die Vorstellungen der Autorin über das Ende zu erklären. Da ja ein zweiter Teil geplant ist, muss bereits im ersten darauf aufmerksam gemacht werden und dies soll der Verfasserin mit einem "Blauen Brief" gelingen, den die beiden damals noch 14-jährigen Mädchen kurz nachdem die Schule in ihrer wirklichen Welt wieder begonnen hat, erhalten werden. Heute sind diese Briefe zwar nicht mehr blau, doch in Amerika bedeuten sie immer, dass man versetzungsgefährdet ist, was sich die beiden fleißigen Schülerinnen schlecht vorstellen können. Doch statt einer Gefährdung erhalten sie ein Stipendium für ein Auslandsjahr in Japan, das sie Anfang Dezember des nächsten Jahres, wenn sie also 15 Jahre geworden sind, antreten sollen.

Ray und Yun wissen nur soviel, dass sie zu einer Gastfamilie kommen werden und dass der Grund ihres Aufenthaltes, neben den Besichtigungen der japanischen Bauten und japanischen Schulen, ein besonderes Training sein wird, das sie regelmäßig jeden Nachmittag besuchen und danach wieder zurück zu ihren Gastgebern gehen dürfen. Dass es sich bei diesen Leuten um die beiden Brüder Silvan und Tohan handelt, denen sie das letzte Mal vor einem guten Jahr in dem Camp begegnet waren, hätten sich die beiden Mädchen niemals träumen lassen. Jetzt gehe ich aber zuweit! Für den Beginn des zweiten Teils gibt es inzwischen eine kleine Geschichte >> Extrastorys.