Camp >> Vorschriften

Das Regelbuch

|° Verfasst und fertiggestellt: am 18. Dezember 2004

Allgemeine Regeln

§1; Absatz 1; Es ist nicht gestattet, den Blade während des Aufenthaltes im Lager zu starten, oder sonst in irgendeiner Form zu verwenden.
§1; Absatz 2; Der Bey Blade Raum darf nur auf Anweisung eines Lehrers oder einer Lehrerin und unter deren Aufsicht betreten werden. Verstößt man gegen einen der im Absatz 1 und 2 aufgeführten Punkte, so wird einem der Blade bis zum Ende des Aufenthaltes entzogen.
§2; Das Verlassen des Grundstückes ist nur gestattet, wenn man einen plausiblen Grund und eine dementsprechende Erlaubnis von Gruppenführer zugestellt bekommen hat. Wer das Schulgelände ohne Erlaubnis verlässt und erwischt wird, dem wird der Ausgang nach dem Unterricht für den Rest des Aufenthaltes verweigert.
§3; Absatz 1; Eurer Ansprechpartner wird ohne Ausnahme mit seinem hier registrierten Namen genannt.
§3; Absatz 2; Lehrer und Gruppenleiter werden mit dem Titel Sama angeredet, die Eliteblader werden mit dem Titel San angesprochen. Diese Regel kann nur auf Wunsch widerrufen werden.
§3; Absatz 3; Wer seinen Gegenüber mit dem wirklichen Namen anspricht, kann zu gemeinnützigen Arbeiten aufgefordert werden oder wird das gesamte Regelbuch auswendig lernen müssen.
§4; Den Aufforderungen der Gruppenleiter, der Lehrer oder der Elite ist Folge zu leisten!

Hausordnung

§1; Das Verlassen des eigenen Zimmers nach 23 Uhr ist untersagt.
§2; In den Bibliotheken verhält man sich still und bringt ausgeliehene Bücher innerhalb von zwei Tagen wieder an ihren ursprünglichen Platz zurück. Wird der Termin versäumt, so wird einem der Zugang zur Bibliothek für die nächsten zwei Tage verboten.
§3; Absatz 1; Die oberen Räume, sprich die Unterrichtsräume, dürfen nur während der Unterrichtszeit und einigen wenigen Ausnahmen betreten und müssen nach dem Gebrauch in ihren alten Zustand versetzt werden.
§3; Absatz 2; Hinterlässt man sein Klassenraum nicht ordnungsgemäß, muss die gesamte Gruppe nach der normalen Schulzeit zwei Stunden nachsitzen und kann außerdem zu gemeinnützigen Arbeiten aufgefordert werden.
§4; Einmal in der Woche müsst ihr euer Zimmer aufräumen. Versäumt ihr den Termin, müsst ihr die Zimmer der anderen Gruppen in Ordnung bringen.
§5; Absatz 1; Auch wenn ihr keinen Appetit habt, müsst ihr euch im Essensaal einfinden.
§5; Absatz 2; Es ist euch gestattet, an jedem beliebigen Tisch Platz zu nehmen.
§5; Absatz 3; Frühstück wird von 7 Uhr 30 bis 8 Uhr 50 eingenommen, dann wird der Essensaal geschlossen und erst für die Mittagspause von 12. 35 Uhr bis 13. 30 Uhr wieder eröffnet. Abendbrot wird ab 19 Uhr serviert.
§5; Absatz 4; Die Tische sind in einem ordnungsgemäßen Zustand zu hinterlassen und auch das Buffet sollte nicht nach einem Schlachtfeld aussehen, ansonsten wird man in der Küche als Reinigungskraft eingesetzt.

Schulordnung

§1; Absatz 1; Zu jeder Unterrichtsstunde wird die Uniform getragen.
§1; Absatz 2; Wenn sich die Größe während des Aufenthaltes verändern sollte, ist dies dem Gruppenleiter mitzuteilen.
§1 Absatz 3; Habt ihr irgendeinen Grund, aus dem ihr die Uniform nicht tragen könnt, müsst ihr euch noch vor der ersten Unterrichtsstunde bei eurem Gruppenleiter melden. Wer seine Uniform nicht trägt und keinen Grund dafür vorweisen kann, dem wird der Blade für den Rest des Aufenthaltes entzogen und die gesamte Gruppe muss für eine Woche in der Küche helfen.
§2; Absatz 1; Wer einen Gedanken daran verschwendet, den Unterricht in irgendeiner Art zu versäumen, dessen Gruppe bekommt für eine Woche zwei extra Stunden in den Stundenplan eingebaut.
§2; Absatz 2; Dabei muss beachtet werden, dass wenn ihr im Stoff weiter seid, als andere Gruppen, ihr die Stunden, die ihr den anderen voraus seid, frei nutzen dürft.
§2; Absatz 3; Das Verlassen des Schulgebäudes während dem Unterricht ist nur mit Erlaubnis des Gruppenleiters gestattet.
§3; Absatz 1; Zu jeder Unterrichtsstunde wird Schreibzeug und ein Zettel mitgebracht.
§3; Absatz 2; Unterrichtsstunden, die außerhalb durchgeführt werden, wie der Bey Sport, dürfen nur unter der Aufsicht eines Lehrers stattfinden.
§3; Absatz 3; In den Pausen darf der Unterrichtsraum nur mit einer Genehmigung verlassen werden. Die Toiletten und Bibliotheken können selbstverständlich ohne Erlaubnis aufgesucht werden.
§3; Absatz 4; Fällt durch irgendwelche Umstände eine oder mehrere Unterrichtsstunden aus, so müssen sich die Schüler selbst beschäftigen, oder bekommen für die vorgegebene Zeit eine Aufgabe gestellt.
§3; Absatz 5; Die versäumten Unterrichtsstunden werden sofort am nächsten Tag nach oben verlegt. Fällt beispielsweise die letzte Stunde aus, so wird am nächsten Tag mit dieser Stunde begonnen und die Stunde, die normalerweise als erstes gelehrt werden würde, auf die sechste verschoben.
§4; Im Unterricht ist nur der Gebrauch von den des Trainingslagers zur Verfügung gestellten Blades gestattet. Die Lehrer übernehmen die Verantwortung, wenn während der Prüfung die echten Blades verwendet werden.